fbpx
Digitalisierung & Industrie 4.0
alphaX - Geschäftsfelder

Digitalisierung & Industrie 4.0

  • Quick Check Digitalisierung: Bewertung des digitalen Reifegrads. Identifikation von Digitalisierungspotentialen.
  • Digitalisierungsstrategie: Entwerfen der Vision. Erstellen der Roadmap. Entwicklung des digitalen Portfolios. Gestaltung des digitalen Veränderungsprozesses.
  • Implementierung effizienter Digitalisierungslösungen: Datenmonitoring mit Data- und Process-Mining. Einsatz von KI-Algorithmen. Automatisierung repetitiver Aktivitäten durch RPA-Lösungen.
  • Digitale Supply Chain: Prozessanalyse und –monitoring. Prozessstandardisierung (z.B. für SAP EWM). Schnittstellenanbindung (z.B. EDI, OpenAPI). Integration eines digitalen Zwillings.
  • Smart Factory: Informationsvernetzung in der Fabrik (IoT/ IoS). Automatisierung durch Robotik. Digitalisierung des Shopfloors.
  • Identifikation von Use Cases. Umsetzungsbegleitung.
  • Simulation: Abbildung von Material- und Informationsflüssen. Dimensionierung und Absicherung von Leistungsanforderungen sowie Stressszenarien. Feinjustierung von Systemparametern.

Beispiel Digitalisierung & Industrie 4.0

KPI-Board Connected Supply Chain bei einem führenden Speditionsunternehmen

Ein weltweit agierendes Speditionsunternehmen wurde von einem OEM als Pilot-Spediteur für ein Projekt namens „Connected Supply Chain“ ausgewählt. Ziel dieses Projekts war es, dem OEM auf Basis von GPS-Daten alle 5 Minuten eine ETA (estimated time of arrival) der anliefernden Lkw zu übermitteln. Der OEM hat das Projekt in drei Phasen – Hypercare-Phase, Stabilisierungsphase und Serienbetrieb – gegliedert, die sich über insgesamt 16 Wochen erstreckten. Um die Prozess- und Datenqualität sicherzustellen, wurden für diese Phasen ca. 30 Key Performance Indicators (KPIs) definiert, so sollte z. B. jede von einem Lkw übermittelte Statusnachricht eine Geoposition enthalten. Hierfür entwickelten die alphaX-Experten in Zusammenarbeit mit dem Kunden ein KPI-Board. Mittels verschiedener SQL-Abfragen wurde auf die von den Lkw aufgezeichneten Daten zugegriffen. Um die KPIs beeinflussen zu können, wurden für jeden KPI ein oder mehrere Reports angelegt. Über diese konnten detaillierte Informationen eingesehen werden, um daraus anschließend Maßnahmen abzuleiten.

Beispiel 2 Digitalisierung & Industrie 4.0

Einführung eines voll integrierten IT-Systems und einer robusten Logistikorganisation

Ein Fahrzeugprojekt im Anlauf begleiten und gleichzeitig ein neues IT-System einschließlich der Logistikprozesse gestalten und einführen – und das in einem Firmennetzwerk, das sich über drei Länder erstreckt! Fernziel: ein A-Rating bei einem automobilen OEM. Bei dieser Herausforderung konnten die Berater von alphaX helfen. Planung, Programmierung, Implementierung und Tests wurden in einem interdisziplinären Team im agilen Scrum-Modus strukturiert abgearbeitet.

Beispiel 3 Digitalisierung & Industrie 4.0

Einführung eines standardisierten Lifecycle-Managements bei einem automobilen OEM

Wenn neue IT-Systeme eingeführt und in eine bestehende IT-Systemlandschaft integriert werden sollen, dann besteht die größte Herausforderung stets darin, eine reibungslose Überführung in den Betrieb zu gewährleisten. Notwendig ist dafür unter anderem ein stringentes IT-Lifecycle-Management. In diesem Fall musste insbesondere die Konformität mit geltenden Konzernregelungen und -richtlinien sichergestellt werden, z. B. was die Vorbereitung der Software-Validierungsverfahren und die Initiierung von IT-Security-Freigabeprozessen betraf. Mit der Einführung von Standard-IT-Prozessen und einer konsequenten Dokumentation haben die alphaX-Experten die Grundlage für ein kontinuierliches Lifecycle-Management der Systeme geschaffen.

Comments are closed.